Die Jahresmitgliederversammlung  am 22. Oktober konnte coronabedingt nicht stattfinden und musste kurzfristig abgesagt werden. So konnte auch die Neuwahl zum Vorstand nicht stattfinden. Der Vorstand bleibt deshalb kommissarisch weiterhin im Amt. Die Jahresmitgliederversammlung wird im Frühsommer dann nachgeholt.


Corona bei unseren bulgarischen Partnern: Auch unsere Freunde in den bulgarischen Sozialeinrichtungen leiden unter der Pandemie. Auch hier ist das Leben durch Lockdowns eingeschränkt und das Hospiz in Varna hatte eine ganze Reihe von Corona-Erkrankungen. Gott sei Dank nur eine leichtere Form.


Im kleinen Dorf Huchla am Rande des Rodopengebirges ist inzwischen der Umbau der Seniorenbegegnungsstätte vollständig abgeschlossen. Letzte Anschaffungen wurden noch im Herbst getätigt, im Außenbereich wurde die Treppe fertiggestellt und im Eingangsbereich des Hauses wurden noch neue Platten auf dem Fußboden verlegt. So kann die Räumlichkeit nun voll von den Dorfbewohnern genutzt werden. Die Menschen sind besonders dankbar der Georg Kraus Stiftung, die mit uns zusammen den größten Teil der Sanierungen finanziert hat!


Suchtklinik Otvoriochi – Orthodoxe Kirchengemeinde Asparuchovo
Nachdem nun die kleine Suchtklinik Otvoriochi die Räumlichkeiten im Gebäude sanieren darf, haben die Umbauarbeiten begonnen. Denn das Haus braucht  besonders neue elektrische Leitungen, neue Toiletten und zum Teil neue Fenster. Mit einer Spendenaktion in Bulgarien versuchen unsere Partner Geld hierfür zu besorgen. Die Bulgarienhilfe hat sich auch mit einem Betrag von 400 € Soforthilfe beteiligt und unser Aufruf hat zudem noch die super Summe von 750 € ergeben. So konnten wir 1150.-€ an die Klinik überweisen. Ganz herzlichen Dank an alle Spender!


Projekt "Lern- und Spielgruppe in Asparuchovo" im Kulturhaus Prosveta 1927
Im September kam die Anfrage ob wir eine Spielgruppe für Kinder von benachteiligten Familien in Asparuchovo einem Stadtteil von Varna, die neu eingerichtet wird, unterstützen würden. Bei der Finanzierung fehlten noch 400.- €. Wir sagten die volle Summe umgehend zu. So konnte die Spielgruppe den Betrieb nun aufnehmen. Besonders positiv, die unentgeltliche Mitarbeit von mehreren Privatle.